Samstag, 12. Dezember 2009

Irgendwo in Deutschland - Stefanie Zweig

Also ein Hörbuch-Fan bin ich nicht. Ich brauche meinen eigenen Lesrrythmus. Meine Vorstellung von den Figuren ihren Stimmen und ihrem Aussehen entwickeln sich beim lesen.
Dieses Hör-Buch habe ich geschenkt bekommen.
Erzählt wird die Geschichte der jüdischen Familie Redlich die nach dem 2. Weltkrieg aus der Emigration zurück nach Deutschland kommen.Über Antisemitismus im Nachkriegsdeutschland, Nichtwissen und Verdrängung.
Der Lesestil kommt mir manchmal zu niedlich rüber.
Was heißt, ich muß mir das Buch selber Kaufen und den 1. Teil gleich mit dazu.
"Nirgedwo in Deutschland"


—-- Artikel wurde erstellt auf meinem iPhone
Kommentar veröffentlichen